ISSA Speed Wettbewerb

Der erste Wettkampf der ISSA Serie 2022 fand in Teuge, Niederlande, statt.

Lucia Lippold Foto ©kappelmeier-fotografie

Zu Beginn gab es unter den männlichen Konkurrenten noch keine Top-Zeiten. Unter den Frauen startete unsere Europameisterin Lucia Lippold deutlich besser und zeigte sich bereits im ersten Wettbewerb des Jahres in einer sehr guten Form. Die Deutsche Meisterin und damit schnellste Frau Deutschlands, konnte die Luft in allen acht Durchgängen um die 400 km/h überwinden. In der 4. Runde gelang ihr sogar eine Geschwindigkeit von 414 km/h. Die Durchschnittsgeschwindigkeit nach allen Durchgängen lag bei Lucia Lippold vom FSC Remscheid bei exakt 404,94 km/h.
Damit hat sie die Damenwertung für sich entschieden. Die Zweitplatzierte kam ebenfalls auf eine beachtliche Durchschnittsgeschwindigkeit von 398,44 km/h.

In der Männerwertung gelang es keinem der teilnehmenden Herren die 500 km/h zu knacken. Somit gibt es für alle noch genügend Luft, sich in diesem Jahr zu steigern.

Lucia Lippold fliegt am 13.06. nach Stockholm und nimmt dort vom 14.06.- 20.06.2022 an einem zusammenhängenden Training in Schweden teil. Das erklärte Ziel sind die Speed-Weltmeisterschaften im August in Eloy, Arizona, wo Lucia bereits als deutsche Athletin für die Deutsche Nationalmannschaft nominiert worden ist.

Es bleibt und wird noch spannend bei den Speed Athleten*innen weltweit.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top