Alle Sieger und Platzierte sowie alle Schiedsrichter mit Bürgermeister Torsten Bauer und dem Veranstalter Klaus Mathies vom FSC Remscheid

Deutsche Meisterschaft in Uslar

Deutsche Meisterschaft & Deutschland-Cup vom 06. bis 08. September 2019 in Uslar im Solling

Mit der spitzen Ferse die Zielscheibe getroffen und eine Null getreten. Das ist das Bestreben eines jeden Springers, in der Zielsprung Disziplin.
Mit der spitzen Ferse die Zielscheibe getroffen und eine Null getreten. Das ist das Bestreben eines jeden Springers, in der Zielsprung Disziplin.

Die Kombination DM und D-Cup kam zustande, weil die Deutsche Meisterschaft in Varrelbusch mit nur zwei Runden, nicht gewertet werden konnte.
Nach Rücksprache mit dem DFV erklärte sich der Fallschirmclub Remscheid e.V. bereit auch ohne finanzielle Unterstützung des Verbandes die Deutsche Meisterschaft zu übernehmen.
Eine neue Ausschreibung wurde erstellt und die Dinge nahmen ihren Lauf.

Das setzen der Zielmarkierung ist eine filigrane Angelegenheit. Dafür werden sogar die Hacken der Zielsprungschuhe angespitzt!

Was allerdings nicht vorhersehbar war, dass im Vorfeld des Genehmigungsverfahren, Seitens eines dort ansässigen Segelflieger-Club in Uslar die Landegenehmigung untersagt wurde! Das sorgte kurz vor Beginn für einen Skandal, der unter Luftsportfreunden bundesweit für Empörung sorgte. Durch sehr hilfsbereite Verbindungen vor Ort haben wir dann einen neuen Start und Landeplatz für unser Absetzluftfahrzeug gefunden.

Bürgermeister Torsten Bauer und Veranstalter Klaus Mathies vom FSC Remscheid. Nach der Eröffnung mit den Fahnen aller 16 Bundesländer und den internationalen Gästen in der Wertung des D-Cups.
Bürgermeister Torsten Bauer und Veranstalter Klaus Mathies vom FSC Remscheid. Nach der Eröffnung mit den Fahnen aller 16 Bundesländer und den internationalen Gästen in der Wertung des D-Cups.


Eine Stunde vor Trainingsbeginn, am Freitag, den 06.09. kam die Genehmigung der Bezirksregierung aus Wolfenbüttel. Der Hubschrauber AS 350 B3 (Ecureuil) der Firma Aveo Flight Academy, mit seinem Pilotenstab um Dietmar Rieß, konnten endlich einfliegen.
Der zweite Hubschrauber, eine Agusta A 109 vom Gerd Brandecker bekam wenige Minuten vor Beginn des Trainings die Landeerlaubnis, für die August-Kerl Kampfbahn. Diese Wettkampfstätte stellte uns der VfB Uslar, der sich in der Organisation sehr stark mit eingebunden hat, zur Verfügung.

Schiedsrichter am Zielkreis mit guter Optik. Vom Optiker Mathies aus der Region.
Schiedsrichter am Zielkreis mit guter Optik. Vom Optiker Mathies aus der Region.
Die Schiedsrichter der Deutschen Meisterschaft in Uslar.
Die Schiedsrichter der Deutschen Meisterschaft in Uslar.

Unter der Leitung des Organisationsleiters Jürgen Barth und dem Wettbewerbsleiter Klaus Mathies konnte das Training unter Wettbewerbsbedingungen beginnen. Günter Behrendt übernahm als Chefschiedsrichter mit seiner Mannschaft alle Messungen.
Die angemeldeten Tandemsprünge wurden von der Aero Fallschirmsport aus Calden durchgeführt.

Am Samstag nun begann nach der Mannschaftsbesprechung der offizielle Wettbewerb mit den entsprechenden Wertungen. Bei durchwachsenem aber Sprung-fähigem Wetter wurden bis zum Sonntag fast alle Runden geflogen und konnten ausgewertet werden.
Alle Ergebnisse können auf d-cup-ziel.de aufgerufen werden.

Bürgermeister und Schirmherr Torsten Bauer, Nationalmannschaft aus Bosnien und Herzegowina, Klaus Mathies.
Bürgermeister und Schirmherr Torsten Bauer, Nationalmannschaft aus Bosnien und Herzegowina, Klaus Mathies.
Zielschirm bei der Landung im Zielkreis
Zielschirm bei der Landung im Zielkreis

Eine besondere Idee war die Anreise der Nationalmannschaft aus Bosnien und Herzegowina. Aus Anlass unserer Teilnahme an der WM 2014 in Banja Luka (in Bosnien und Herzegowina) wurde die Nationalmannschaft mit der Unterstützung unseres Sponsors EMKA, eingeladen. Unser Partner EMKA hat anlässlich der Übernahme eines bosnischen Unternehmens einen ganz besonderen Bezug zu dieser Nation.

Die Siegerehrung am Sonntag um 15 Uhr hatte etwas Besonderes, alle 16 Bundesländer waren mit Fahnen vertreten und die Europa und Bundesfahne gaben der Siegerehrung den entsprechenden Rahmen.
Der Schirmherr und Bürgermeister Torsten Bauer überbrachte die herzlichsten Grüße des Oberbürgermeisters der Stadt Remscheid, von Burkhard Mast Weizs, des Präsidenten des DFV Dr. Henning Stumpp und dem neuen Präsidenten des DAeC, Stefan Klett.

Eine Wand von Fässern, der regionalen Bierbrauerei. Bergbräu stillte für die Feierlichkeiten, den Durst der Sieger am Ende des Wettbewerbs.
Eine Wand von Fässern, der regionalen Bierbrauerei. Bergbräu stillte für die Feierlichkeiten, den Durst der Sieger am Ende des Wettbewerbs.

Der Schirmherr, Bürgermeister der Stadt, Torsten Bauer bedankte sich bei allen Organisatoren und war dann von den vielen Siegerinnen und Siegern überrascht. Mit der Übergabe und Verteilung der Medaillen und Pokale hatte er mächtig zu tun.
Jeder der Teilnehmer bekam von der Bergbräu Brauerei ein 5 Liter Fass, manche aufgrund der Wertung gleich mehrere. Jeder Helfer und Teilnehmer bekam vom Veranstalter eine Ehrenmedaille überreicht. Nach der Siegerehrung starteten dann beide Hubschrauber und flogen sehr spektakulär aus dem Stadion, um Ihre Heimatflugplätze vor Sonnenuntergang zu erreichen. Die Zeitungen berichteten überschwänglich.

Zielschirm im Anflug
Ziel erreicht

Fazit
Trotz des Versuchs einer anderen Luftsportdisziplin, die Veranstaltung zu verhindern, gelang es in Uslar einen tollen Wettbewerb durchzuführen. Der FSC Remscheid dankt der Stadt Uslar und Ihren angeschlossenen Institutionen: Feuerwehr, dem Bauhof, den Stadtwerken und dem roten Kreuz für Ihren unermüdlichen Einsatz. Ohne die Mitarbeit der gesamten Stadt Uslar hätte es diese wichtigen Unterstützer für eine Genehmigung nicht gegeben.
Als Ausrichter mit viel Erfahrung wurden wir eigentlich nur von Behinderungen überrascht, die wir von partnerschaftlichen Luftsportdisziplinen nicht gewohnt waren. Das war sehr schade und müssen wir leider in unseren Erfahrungsschatz mit aufnehmen.

Alle Sieger und Platzierte sowie alle Schiedsrichter mit Bürgermeister Torsten Bauer und dem Veranstalter Klaus Mathies vom FSC Remscheid
Alle Sieger und Platzierte sowie alle Schiedsrichter mit Bürgermeister Torsten Bauer und dem Veranstalter Klaus Mathies vom FSC Remscheid

Ende gut alles gut
Fallschirmclub Remscheid e.V.

Der Bericht zur Deutschen Meisterschaft aus Bosnien und Herzegowina >> KLICK <<

1 Kommentar zu „Deutsche Meisterschaft in Uslar“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top