Militärwettbewerb in der Schweiz 2016

Mit dem FSC Remscheid & Marco Pflüger war unsere Nation auch erfolgreich in diesem Wettbewerb

Einzelwertung in der Schweiz
In der Einzelwertung auf dem Podest rechts für Deutschland und dem FSC: Marco Pflüger

Vom 30.06. bis zum 03.07. war die malerische Schweiz erneut Austragungsort eines international hochkarätig besetzten Zielsprungwettkampfes. 15 Mannschaften aus sieben Nationen reisten auf Einladung der Schweizer Armee nach Luzern um sich im Zielspringen zu messen. Mit dabei im Team Deutschland war der Remscheider Springer Marco Pflüger, der nach dem verpatzten Weltcup in Slowenien auf Wiedergutmachung aus war. Bei anspruchsvollen Windverhältnissen spielte Marco erneut seine ganze Routine aus und belegte nach sechs Runden den dritten Rang in der Einzelwertung. Lediglich zwei Springer aus Russland lagen mit nur einem Zentimeter Vorsprung vor ihm. Eine zweite Bronzemedaille kam in der Mannschaftswertung (Sportfördergruppe der Bundeswehr gesamt 5 Springer) hinzu. Mit Zuversicht und Sicherheit wird Marco nun bei den kommenden Deutschen Meisterschaften im bayrischen Durach im Allgäu an den Start gehen. Auch dort will er wieder im Kampf um die begehrten Medaillen eingreifen.

Marco in der Mannschaftswertung_IMG_8693
In der Mannschaftswertung für das Deutsche Team links mit Marco Pflüger links außen

Text und Fotos von Torsten Kunke (Bundestrainer der klassischen Disziplinen)