Deutsche Meisterschaft 2015

Der FSC war auch 2015 auf der DM wieder sehr erfolgreich

Siegerehrung 8er
1. Platz für den Achter mit FSC Remscheid und den Deutschen Meister Airbus
Siegerehrung CF4
Siegerehrung für unsere CF-Springer des FSC Remscheid
CF_airstep_über Wallerfangen_IMG_2194
Der Flugplatz in Düren-Wallerfangen bei Saarlouis

Die Deutsche Meisterschaft ist auch in diesem Jahr auf der Siegerehrung mit häufigen Vereinsaufrufen des FSC Remscheid einhergegangen. Von den Freifallern (FS) bis zu den Fallschirm-Formationern (CF) wurden die Mitglieder des FSC zum Siegerpodest aufgerufen.
Die Deutsche Meisterschaft fand in diesem Jahr im Saarland statt. Nahe an der französischen Grenze bei Saarlouis in Düren Wallerfangen. Hier am Platz befindet sich eine große Absetzflotte von Super Caravans und das Werk des deutschen Fallschirm- und Gurtzeug-Hersteller Paratec. Auch der Deutsche Fallschirmsportverband hat hier in der Nähe seine Niederlassung. So bündeln sich viel Kompetenz und Erfahrung an diesem Ort. Der Geschäftsführer Helmut Bastuck selbst führte den gesamten Wettbewerb incl. das Absetzen der Springer aus drei verschiedenen Luftfahrzeugen durch. Letzteres war am Anfang und Ende der Woche nicht ohne Wetterhold möglich. Aufgrund der guten Organisation konnten fast alle Disziplinen mit allen Runden den Schiedsrichtern vorgelegt werden.

Tom Brand beim Interview mit der ARD
Teamchef vom FSC, Tom Brand beim Interview mit der ARD

Gestartet ist der Wettbewerb mit den Fvlcsnap-2015-09-09-08h44m26s194reifall-Formationern (FS). Erst die Vierer- und danach die Achter-Disziplinen. Unsere Vierer Nationalmannschaft des Unternehmens Airbus übernahm von Anfang an die Spitze und gab diese in keiner Runde ab. Das war zu erwarten und nicht überraschend. Die große Frage war, wer sich die Plätze dahinter teilen darf oder, wer mit dem Team Airbus auf das Treppchen steigen wird. Es ging um Silber oder Bronze und das war richtig spannend. Das Norddeutsche Team Atomix-YUU-Skydive aus Itzehoe und unser Vierer des FSC Remscheid lieferten sich bereits in diesem Jahr auf dem Nord-Cup ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Nach jedem Durchgang wechselte die Führung und am Ende hatte das Team des FSC Remscheid die Nasen vorn. Das gelang unseren Männern leider nicht auf der DM in diesem Jahr. Auf der DM mussten wir uns knapp geschlagen geben und dem Atomix-Team die Silbermedaille überlassen. Der FSC kam trotzdem in dieser Disziplin aufs Treppchen und gewann hoch verdient Bronze!

CF_airstep_blockDiamantCF_airstep_DiamantCF_airstep_insideCF_airstep_Stairstep_IMG_2154CF_airstep_Sunsetcrew_IMG_2302

Briefing von links Peter Hormuth, Thomas Rohde-Seelbinder, Tom Brand und Björn Schubnell
Briefing von links Peter Hormuth, Thomas Rohde-Seelbinder, Tom Brand und Björn Schubnell
4er CF-Sequenz, Sprungablauf und Briefing am Boden
4er CF-Sequenz, Sprungablauf und Briefing am Boden

Im Achter gab es dann den erwarteten Zusammenschluss des FSC mit dem Team Airbus, in dem auch Mitglieder des FSC Remscheid springen und auch früher schon in anderen Konstellationen für den FSC aufgetreten sind. Dieser Achter kennt sich und kann sich blind vertrauen. Das Erreichen der Goldmedaille war trotzdem kein Durchmarsch. Das lokale Achter-Team des FSZ Saar konnte uns eine beachtliche Leistung entgegenbringen. Am Ende standen diesmal wir auf dem Podest ganz oben.
Unsere Fallschirm Formationer (CF) hatten in diesem Jahr schon viel trainiert und kurz vor der DM mit Ausfällen und Ersatzspringern zu kämpfen. Für die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2016 in Chicago war der 1. Platz notwendig.

Unsere beiden Vierer-Teams von links: Björn Schubnell, Peter Hormuth, Thomas Rohde-Seelbinder, Steffen Schiedek, Kai Wolf, Thomas Spielvogel, Uli Sehrbrock, Tom Brand und Peter Wohlers
Unsere beiden Vierer-Teams von links: Björn Schubnell, Peter Hormuth, Thomas Rohde-Seelbinder, Steffen Schiedek, Kai Wolf, Thomas Spielvogel, Uli Sehrbrock, Tom Brand und Peter Wohlers

Das wurde im Vierer erreicht. In der Konstellation um Tom Brand und Thomas R.-Seelbinder, traten in diesem Jahr auch Björn Schubnell und Peter Hormuth in den Focus des FSC Remscheid. Björn und Peter Hormuth konnten zudem auch noch den Zweier Wettbewerb mit einer Goldmedaille küren. Damit sind beide Disziplinen für Chicago qualifiziert.

Remscheid-Kader
Unsere Sportler auf der Deutschen Meisterschaft 2015 von links: Thomas Rohde-Seelbinder, Göran Meyer, Björn Schubnell, Peter Hormuth, Steffen Schiedek, hockend: Kai Wolf, Thomas Spielvogel, Olaf Biedermann, hockend: Uli Sehrbrock, Thomas Mack, Tom Brand, kniend: Peter Wohlers

Auf der Deutschen Meisterschaft ist der FSC Remscheid damit einmal mehr mit sehr starken Leistungen hervorgegangen und konnte sich wieder für die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr qualifizieren.

Unsere Freifall-Formationsspringer (FS 4-way) des FSC im Wettbewerb, so wie eine Runde mit den entsprechenden Sequenzen von den Schiedsrichtern bewertet wird. Jeder Sprung wird vom Team-Videomann Alexander Hau begleitet. In Aktion: Steffen Schiedek, Kai Wolf, Thomas Spielvogel, Uli Sehrbrock