3. Welt-Cup Etappe in Peiting

Deutsche Meisterschaft im Ziel

CIMG2442
Gerda Klostermann-Mace im Endanflug. Rechts eine der Schiedsrichterinnen in Peiting

Die Wertung zur Deutschen Meisterschaft in der Fallschirmsportdisziplin Ziel hat im Rahmen der 3. Welt-Cup Etappe in Peiting (10.- 12.07.2015) stattgefunden. Damit wurde der Welt-Cup mit einer Deutschen Wertung gesprungen. Angetreten waren dieses Mal nur fünf deutsche Damen, darunter drei von der Sportfördergruppe und zwei Zivilisten. Unsere Lucy war leider nicht dabei.

Gerda Klostermann-Mace ist als Einzelspringerin für den FSC in einem internationalen Team angetreten. Sie hatte eine Eingewöhnungsphase mit einem neuen Schirm zu überstehen. Danach lief es besser, und sie konnte mit sich zufrieden sein. Es liegt aber noch viel Arbeit vor ihr, um auch nur halbwegs an die sprichwörtliche traumwandlerische Sicherheit zu kommen. Sie ist aber sehr zuversichtlich und eine erfahrene Sportlerin, die das packen kann.

Insgesamt war der Wettbewerb ein ordentlich organisierte Veranstaltung, gleichzeitig von den thermischen Anforderungen her äußerst anspruchsvoll. So wurde dann der Betrieb abgebrochen, obwohl die Messgeräte allesamt Werte im regelkonformen Bereich anzeigten. Die Sportler fanden Verhältnisse vor, die eine faire Beurteilung nicht mehr zuließen. Dafür konnte unsere Gerda am letzten Tag ihren Geburtstag in feiern

IMG_3120
Der Tritt auf die Zielscheibe von Gerda Klostermann-Mace
1st-3rd place Peiting
Auf dem Treppchen bei der Ehrung von links nach rechts: Auf dem 2. Platz Gerda Klostermann-Mace, 1. Platz für Evangelia Warich und auf dem 3. Platz: Katharina Nagel

Gerda Klostermann-Mace war auch bereits beim Welt-Cup in Lesce/Bled (Slovenien) und im August wird sie beim Welt-Cup/Belluno starten. Ihr letzter Wettkampf wird dann in Locarno im September sein. Inklusive zweier Nachtsprünge, die für Abwechslung sorgen werden.

Ergebnisse