Moritz Friess bestätigt seinen WM-Titel

In Dubai gewinnt Moritz Friess wieder die Silbermedaille

und bestätigt seine Konstanz von der WM2014. Er wird in diesem Jahr auch Vize Weltcup-Gewinner im Speedskydiving 2014. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 434,74 Km/h wurde er wieder nur von dem Schweizer Christian Labhart geschlagen. Wie auf der WM biss sich der Russe Dmitry Gmyzin seine Zähne an ihm aus, der nur auf den 3. Platz kam. Alle drei begegneten sich mit dem höchsten Respekt vor einander.

10675507_819022728155818_2259377052240434639_n

Siegesehrung in Dubai mit den Gewinnern vom Weltcup 2014